450 Weihnachtspäckchen für kranke Seniorinnen und Senioren

Nicht alle Bürgerinnen und Bürger ab 70 Jahren können am vielseitigen Programm der Arbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege teilnehmen, weil sie entweder krank sind oder z.B. Angehörige pflegen. Seit Jahrzehnten bereitet die ARGE diesen Schwelmerinnen und Schwelmern mit einem Weihnachtspäckchen eine liebe Freude.

Zum Packen der Gaben trafen sich Ehrenamtliche von den Wohlfahrtsverbänden sowie Sozialpflegerinnen und Sozialpfleger vor kurzem im Schwelmer Jugendzentrum. Mit geübter Hand legten sie u.a. Stollen, Tee, Weihnachtsservietten und eine stilvolle Kerze in 450 hübsche Tüten, die nun verteilt werden.

Für Andreas Koch, den Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft, gehört die Päckchenaktion zu den herausragenden Aktivitäten der ARGE. Beim Packen halfen tatkräftig auch Schwelms Bürgermeisterin Gabriele Grollmann und die stellvertretende Bürgermeisterin Christiane Sartor sowie Hildegard Peters, die Leiterin des städtischen Fachbereichs Familie, Jugend und Soziales.

Schwelm, den 6. Dezember 2018

Packten jetzt im Jugendzentrum die Weihnachtstüten: Günter Flohr, Marlies Oelze, Gertraud Huchtmeier, Margarete zum Bruch, Bürgermeisterin Gabriele Grollmann, Eleonore Zimmermann, Christiane Sartor, Hildegard Peters, Emmy Kettler, Andreas Koch, Rosemarie Heitkämper und Ursula Döll. Foto: Stadtverwaltung Schwelm / Heike Rudolph