Alle drei regionalen Jugendkönigstitel nach Schwelm geholt: Bürgermeisterin gratuliert erfolgreichen Jungschützen und ihrem Verein

Sie gehören einem Schwelmer Verein an, dessen Wurzeln ins 16. Jahrhundert zurückreichen und sind stolz auf diese Tradition: zwei junge Mitglieder des Schwelmer Schützenvereins, denen Bürgermeisterin Gabriele Grollmann-Mock jetzt im Schwelmer Rathaus für ihre herausragende sportliche Leistung herzlich gratulierte.

So hat Mikka Sonnenschein den Titel des Bezirksjugendkönigs des Schützenbezirks Mark errungen, der die Landkreise Lüdenscheid, Iserlohn, Hagen und Ennepe-Ruhr umfasst. Und Niklas Nolde wurde nicht nur Kreisjugendkönig des Schützenkreises Ennepe-Ruhr, sondern auch Landesjugendkönig des Westfälischen Schützenbundes.

Indem alle drei regionalen Jugendkönigstitel nach Schwelm geholt werden konnten, hat sich das Schützenjahr 2019 für den Schwelmer Schützenverein e.V. zu einem der erfolgreichsten der Vereinsgeschichte entwickelt. Was für eine tolle Leistung!

Die Gratulation der Bürgermeisterin galt nicht nur den jungen Schützensportlern, die beim Rathausbesuch ihre eindrucksvollen Siegerketten trugen, sondern auch dem Jugendleiter David Kosellek und dem Vereinsvorsitzenden und amtierenden Schützenkönig Hans-Joachim Bickert. Denn eine solch herausragende Leistung ist auch ein Beleg für eine intensive und sehr gute Jugendarbeit und ein gutes Vereinsklima.

Auf die Frage der Bürgermeisterin, wie er zum Schießsport gekommen sei, antwortete Mikka Sonnenschein, dass ein Mitglied des Schwelmer Schützenvereins Kunde im Friseursalon seiner Mutter sei und dort vom Verein erzählt habe. Mikka fand das interessant, trat bei und trainiert zweimal in der Woche.

Die beiden so erfolgreichen 13jährigen Jungschützen Mikka Sonnenschein und Niklas Nolde betonten im Gespräch mit der Bürgermeisterin, dass der Schießsport ein reines Hobby für sie sei und dass sie auch die gute Atmosphäre im Verein schätzen würden: „Wir sind alle miteinander befreundet, das ist schön!“

Jugendleiter David Kosellek erläuterte, was es für diesen Sport braucht (gute Vorbereitung, Konzentration) und dass vor dem Training Dehnübungen durchgeführt würden, um einer einseitigen Körperbelastung entgegenzuwirken.

Mit Ole Sonnenschein war ein weiterer Jungschütze des Schwelmer Schützenvereins zu Gast im Rathaus. So präsentiert der 14jährige Bruder von Mikka als Fahnenträger der Schwelmer Schützen zu allen wichtigen Anlässen die ehrwürdige Vereinsfahne.

Schwelm, den 5. Februar 2020

Indem alle drei regionalen Jugendkönigstitel nach Schwelm geholt werden konnten, hat sich das Schützenjahr 2019 für den Schwelmer Schützenverein e.V. zu einem der erfolgreichsten der Vereinsgeschichte entwickelt. Dazu gratulierte Bürgermeisterin Gabriele-Mock jetzt im Schwelmer Rathaus sowohl den erfolgreichen Jungschützen als auch dem Verein. Unser Foto zeigt v.l. Jugendleiter David Kosellek, den Vereinsvorsitzenden und amtierenden Schützenkönig Hans-Joachim Bickert, die Bürgermeisterin, Niklas Nolde, Mikka Sonnenschein und Ole Sonnenschein. Foto: Stadtverwaltung Schwelm / Alina Lieberts
Serviceportal