Bandfabriken, Radtour „Schwelm-Fourqueux“ und das neue Rathaus: VII. Matinée am Sonntag mit vielen wichtigen Themen

Die VII. Veranstaltung der erfolgreiche Reihe „Matinée am Sonntag“ wartet am kommenden Sonntag, dem 6. Mai, um 11.30 Uhr im Haus Martfeld mit den Themen „Bandfabriken“, „Rathausneubau“ und „Radtour Schwelm-Fourqueux“ auf.

Nach einem historischen Rückblick in die Textilindustrie präsentiert Dr. Klaus Koch einen Stadtplan von Schwelm mit beispielhaft eingetragenen Fabrikationsstätten sowie Bilder, auf denen, für viele sicher überraschend, heute neu genutzte ehemalige Bandfabrikgebäude mitten in der Stadt zu sehen sind.  

Michael Smetana berichtet über den Wandel seiner eigenen Fabrikation von „Omas Strumpfband“ bis in die heutige Zeit. Ein besonderes Highlight ist die Vorführung der wieder in Betrieb genommenen Webstühle im Haus Martfeld. Bei dieser Gelegenheit webt Hans Otto Ewich das Wappen der Stadt Schwelm. Vorab gibt es eine kurze Einführung zur Schwelmer Textilgeschichte durch Dr. Bärbel Jäger.

Während der Vorführung der Webstühle werden im Foyer Videos über die Fahrradtour „Schwelm – Fourqueux“ gezeigt. Anschließend berichtet Dr. Monika Steinrücke, Präsidentin des Städtepartnerschaftsclubs „Schwelm-Fourqueux“, über diese Tour.

Besonderer Aufmerksamkeit darf sich auch Schwelms Bürgermeisterin Gabriele Grollmann sicher sein. Sie wird im Rahmen der Matinée den Sachstand zum wohl wichtigsten Projekt für die Schwelmerinnen und Schwelmer vorstellen: dem Bau eines neuen Rathauses und eines neuen Kulturzentrums. Die Gäste der Veranstaltung werden also aus erster Hand über den Fortschritt des Projektes informiert, auf das Gabriele Grollmann in Gesprächen mit Bürgerinnen und Bürgern viel positive Resonanz erfährt.

Schwelm, den 3. Mai 2018