Bürgermeisterin nimmt nach schwerer Krankheit Amtsgeschäfte wieder auf: „Bin sehr berührt von vielen guten Genesungswünschen“

Es war ein Schock, als Schwelms Bürgermeisterin Gabriele Grollmann-Mock im September erklärte, wegen einer schweren Erkrankung eine Auszeit nehmen zu müssen. Ihr letzter öffentlicher Auftritt war der Bürgermeisterin-Empfang zum Heimatfest – danach musste das Stadtoberhaupt sich mit aller Kraft auf seine Genesung konzentrieren, unterstützt durch Liebe, Nähe und Beistand der Familie.

Heute betrat Gabriele Grollmann-Mock nach langer Abwesenheit ihr Büro im Schwelmer Rathaus, um die Amtsgeschäfte wieder aufzunehmen, auf die sie sich sehr freut. Mit Blick auf die schweren Wochen, die hinter ihr liegen, ist es ihr eine Herzensangelegenheit, all jenen zu danken, die ihr in der vergangenen Zeit Trost zugesprochen und Aufmunterung gespendet haben.

„Ich habe sehr persönliche Karten, Briefe und Mails erhalten von Menschen und Einrichtungen, die ich kenne, und auch von Menschen, die mir bis dato unbekannt waren. Diese herzlichen und mitfühlenden Schreiben haben mich sehr berührt und mir viel Kraft gegeben“, sagt Gabriele Grollmann-Mock, der all die guten Genesungswünsche zu Herzen gegangen sind.

Sie dankt den stellvertretenden Bürgermeisterinnen, die einen Teil ihrer Repräsentationsaufgaben übernommen haben. Und sie dankt ihrem Stellvertreter im Amt, Ralf Schweinsberg, sowie der Kämmerin Marion Mollenkott, dem gesamten Verwaltungsvorstand und allen Kolleginnen und Kollegen der Verwaltung, die die Behörde „auf Kurs“ gehalten haben.

Der Schreibtisch von Gabriele Grollmann-Mock ist gut gefüllt, und die Schwelm bewegenden Themen wollen in einer Fülle von bereits terminierten Sitzungen und Gesprächen behandelt werden. Hinzu kommen zahlreiche repräsentative Veranstaltungen von Vereinen und Einrichtungen, sodass der Terminkalender der Bürgermeisterin schon wieder auf lange Sicht prall gefüllt ist. Doch zunächst gilt: Willkommen zurück!

Schwelm, den 23. Oktober 2019  

Schwelms Bürgermeisterin nahm heute nach schwerer Krankheit die Amtsgeschäfte wieder auf. Ihr Schreibtisch im Rathaus ist prall gefüllt. Gabriele Grollmann-Mock dankt allen, die ihr auf Karten sowie in Briefen und Mails herzliche Genesungswünsche geschickt haben. Foto: Stadtverwaltung Schwelm / Heike Rudolph
Serviceportal