Donnerstagsrunde unternimmt Lichtbilderreise zu Naturwundern Brasiliens

Die Arbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege und die VHS laden alle interessierten Bürger/innen herzlich zu einer Lichtbilderreise zu den Naturwundern Brasiliens unter Leitung von Rolf Stinsmeier ein. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Donnerstagsrunde am 24. Januar um 15 Uhr im Veranstaltungsraum der Sparkasse am Bürgerplatz statt.

Der Zugang befindet sich in der Eingangshalle der Sparkasse; Personen mit Gehbehinderung können auch den Aufzug benutzen. Einlass ist ab 14.30 Uhr. Der Eintritt beträgt 2 Euro; Schwelm-Pass-Inhaber/innen und Heimbewohner/innen zahlen 1 Euro. Den ehrenamtlichen Service mit Kaffee und Gebäck übernehmen an diesem Nachmittag die Damen der Diakonie.

Wir starten in das riesige Land in Salvador da Bahia an der Ostküste mit seinen gut erhaltenen Bauwerken aus der Kolonialzeit. Von dort fliegen wir nach Manaus, der Dschungelmetropole am Amazonas mit seinen Gebäuden aus der Jahrhundertwende, den Märkten und seinem Theater. Hier besteigen wir für sechs Tage einen Klipper und erkunden das Schwemmland, gehen auf Vogelbeobachtung und Dschungelwanderung.

Nach einem Zwischenstopp in Brasilia, der futuristischen Hauptstadt aus der Retorte des Architekten Niemeyer, fliegen wir weiter ins Pantanal, dem größten Feuchtbiotop der Erde und beobachten hautnah u.a. Kaimane, Wasserschweine, Affen und Papageien.

An den Wasserfällen des Iguassu treffen atemberaubende Naturwunder und beeindruckende Ingenieurkunst am riesigen Wasserkraftwerk des Rio Parana zusammen. Den abschließenden Höhepunkt bildet die quirlige Millionenstadt Rio mit der Christus-Statue, dem Zuckerhut und den Sandstränden an der Copacabana.

Schwelm, den 10. Januar 2019