Erfolgreiche Bewerbung: Stadt Schwelm in „Flächenpool NRW“ aufgenommen / Förderprogramm für partnerschaftliches Aktivieren von Standorten

Schwelms Wirtschaftsförderer Simon Nowack hatte allen Grund zur Freude: Im Rahmen seiner Teilnahme an der „polis convention“, der Messe für Stadt- und Projektentwicklung gestern in Düsseldorf, gab Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW, das Ergebnis des fünften Auswahlverfahrens zur Aufnahme in den „Flächenpool NRW“ bekannt – und Schwelm ist mit dabei!

Simon Nowack hatte die Bewerbung um das begehrte Förderprogramm des Landes NRW zusammen mit dem städtischen Fachbereich Planen und Bauen auf den Weg gebracht. 25 Kommunen hatten in diesem Jahr ihren Hut in den Ring geworfen, 13 Kommunen wurden neu in das Förderverfahren aufgenommen. Ausgewählt für die fünfte Runde des Flächenpool NRW wurden neben Schwelm  u.a. Duisburg, Dülmen, Erftstadt, Gladbeck, Ratingen und Unna.

Die ausgewählten Städte und Gemeinden erhalten durch die Landeseigene Entwicklungsgesellschaft NRW-URBAN umfangreiche Unterstützung dabei, brachgefallene oder untergenutzte Flächen in Kooperation mit den Eigentümern zu untersuchen und einer neuen Nutzung zuzuführen. Das kann eine große Entlastung gerade im Bereich der planerischen Kosten bedeuten. 

Schwelms Beigeordneter Ralf Schweinsberg und Wirtschaftsförderer Simon Nowack sind sich einig: „Als flächenkleinste Kommune in Nordrhein-Westfalen hat unsere Stadt ein besonders hohes Interesse an der Innenentwicklung sowie der Nutzung von Brachflächen, insbesondere für gewerbliche Zwecke“.

„Mit dem Flächenpool NRW klären wir die zu einer Aktivierung notwendigen Rahmenbedingungen, etwa planungsrechtliche Möglichkeiten und wirtschaftliche Aspekte der Flächen und analysieren, wie die weitere Entwicklung aussehen könnte. Dabei werden private Eigentümer und Kommunen an einen Tisch gebracht, um einen Konsens zur weiteren Entwicklung zu erreichen“, so Franz Meiers, Geschäftsführer der Landesentwicklungsgesellschaft NRW-URBAN.

Schwelm, den 17. Mai 2019  

Reportage über die „polis convention 2019 in den Böhler-Hallen in Düsseldorf
Ministerin Ina Scharrenbach hat gestern auf der „polis convention“ bekannt gegeben, welche Kommunen neu in den „Flächenpool NRW“ aufgenommen worden sind. Schwelms Wirtschaftsförderer Simon Nowack (r.) freut sich sehr, dass Schwelms Bewerbung von Erfolg gekrönt worden ist.
Herzlichen Glückwunsch: Die Ministerin überreicht Schwelms Wirtschaftsförderer das Aufnahmeschreiben. Fotos: Frank Vinken
Serviceportal