Kulturzentrum an der Römerstraße: Gewerke wurden ausgeschrieben / Auftrag für Kanalanschluss erteilt

In den zurückliegenden Wochen hat die Stadt Schwelm zwei großzügige Förderbescheide des Landes NRW für das neue Kulturzentrum an der Römerstraße erhalten. Mit 5.826.800 Euro wird der Bau des Kulturhauses gefördert, das Musikschule, VHS und Stadtbücherei unter einem Dach vereinen wird. Und 207.200 €uro gibt es für das moderne Bibliothekskonzept.

Es geht weiter mit großen Schritten auf den Beginn der Bauarbeiten zu, erfolgte doch ab dem 15. Mai europaweit die Ausschreibung der Gewerke. Die letzten Angebote werden in der 25. Kalenderwoche erwartet und ausgewertet.  

Ausgeschrieben wurden folgende Leistungen:

  • Baugrube/Rohbauarbeiten
  • Fördertechnik (Aufzugswesen)
  • Metallbauarbeiten Fassade
  • Hinterlüftete Fassade
  • Sanitär, Sondergase, Feuerlöschtechnik
  • Heizung, Kältetechnische Anlagen
  • Wärmedämmung
  • MSR-Technik (Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik)
  • Starkstrominstallation, Schwachstrom
  • Brandmeldeanlage.

Die Stadt nutzt übrigens den Umstand der derzeitigen Kanalsanierung in der Römerstraße, indem sie der ausführenden Firma den Auftrag erteilt hat, zusätzlich auch das Grundstück „Kulturzentrum“ an den öffentlichen Kanal anzuschließen.

Schwelm, den 20. Mai 2020

 

Für das geplante Kulturhaus in der Römerstraße ist nun die Ausschreibung der Gewerke erfolgt. Rendering: HWGP
Serviceportal