Moritz Scherz - Eine Schwelmer Verleger-Karriere / Am 20. November wieder „Altes neu entdeckt!“ im Haus Martfeld

Der Verein für Heimatkunde Schwelm e.V. und die Wilhelm-Erfurt-Stiftung für Kultur und Umwelt Schwelm laden alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sehr herzlich zur nächsten Veranstaltung der Lesereihe „Altes neu entdeckt! Historische Literatur - moderne Themen" am 20. November um 18 Uhr ins Haus Martfeld ein.

Dann stellt Heide Marie Kube in ihrem Vortrag die Karriere des Moritz Scherz vor: als Händler, Geschäftsmann, Verleger und Drucker. Sein großer Erfolg auf dem Gebiet der Lehrmittelproduktion wird ebenso beleuchtet wie die Begründung einer eigenständigen Schwelmer Zeitungsgeschichte.

Im zweiten Teil des Abends wird Dr. Klaus Leemhuis als Ur-Ur-Ur-Enkel von Moritz Scherz mit Aspekten der Familiengeschichte vertraut machen. Auch zeigt er die Verbindungen mit den Familien Erfurt und Braselmann auf.

Moritz Friedrich Scherz, Sohn des Konrektors der Schwelmer Lateinschule, eröffnete 1798 zusammen mit seinem Bruder Theophil eine Buchhandlung in Schwelm.

Scherz war, wie damals fast alle Buchhändler, auch als Verleger tätig. Bis zur Anschaffung einer Druckmaschine 1799 ließen die Schwelmer ihre Werke in Hagen anfertigen. Aber ganz so einfach verlief das Geschäft trotz eigener Druckmaschine zunächst nicht. Eine gute Auftragslage ergab sich zwar durch den Druck von Lehrmitteln für die 1808 eingerichtete Schwelmer Bürgerschule.  Aber erst später erlebte der Verlag einen spürbaren Aufschwung, als ab dem 2. Juli 1823 der „Hermann“ - Zeitschrift von und für Westfalen oder der Lande zwischen Weser und Maas - in zweiwöchigem Rhythmus erschien.

Die Veranstaltung dauert etwa 1 Stunde. Der Eintritt von  2,00 € kommt der Restaurierung von Büchern aus der Historischen Bibliothek Martfeld zugute.

Schwelm, den 8. November 2019

Viele der Bücher, die in der kostbaren Historischen Bibliothek von Haus Martfeld stehen, wurden im Verlag Moritz Scherz gedruckt. Foto: Günter Roland
In der nächsten Veranstaltung der Reihe "Altes neu entdeckt" am 20. November wird der bedeutende Schwelmer Händler, Geschäftsmann, Verleger und Drucker Moritz Scherz selbst im Mittelpunkt stehen. Foto: Stadtarchiv Schwelm
Serviceportal