Neue Mitte / Innenstadt der Stadt Schwelm: Bürgerbeteiligung im Internet / Das online-Tool ist noch bis zum 31. März 2019 frei geschaltet und wartet auf weitere Ideen

Am 1. Dezember 2018 wurde die Internetseite www.schwelm.de/neuemitte freigeschaltet. Unter dem Motto „Neue Mitte“ sind dort Ideen zur Aufwertung der Schwelmer Innenstadt in die interaktive Karte eingetragen worden.

Viele der Vorschläge drehen sich um das Thema Mobilität, d. h. es geht um die Erreichbarkeit der Innenstadt zu Fuß, mit dem Rad, dem Bus oder dem Pkw. Häufig wurden Verkehrsberuhigungen oder Verbesserungen z. B. für den Radverkehr gewünscht.

Darüber hinaus war die Gestaltung und Nutzbarkeit öffentlicher Flächen viele Ideen wert. Auch der geplante Rathausneubau ist ein Thema. Diese Hinweise sind an die verantwortlichen Stellen und die beauftragten Planungsbüros weiter geleitet worden und werden in der Erarbeitung des so genannten ISEK (Integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept) Innenstadt berücksichtigt.

Das Spektrum der möglichen Ideen ist umfangreich. Insgesamt haben die Nutzer/innen  der interaktiven Karte die Wahl zwischen sieben Themenfeldern. Im Einzelnen sind dies „Einkaufen und Dienstleistungen“, „Wohnen“, „Aufenthalt“, „Mobilität“, „Kultur, Freizeit und Sport“, „Klima und Ökologie“ sowie „Weiteres“, wenn die eigene Idee nicht in die Vorgaben passt. Diese Themen helfen nicht nur, die Vorschläge zu strukturieren. Sie sind auch für die Erstellung des ISEK Innenstadt wichtig. Denn das Konzept wird das Maßnahmenpaket beschreiben, mit dem in den nächsten Jahren die Innenstadt weiter entwickelt werden soll.

Grundsätzlich geht keiner der genannten Beiträge verloren. So werden Hinweise auf bestehende Sauberkeitsmängel oder Erneuerungsbedarfe, die nicht erst im Rahmen der Umsetzung des ISEK behoben werden, an die zuständigen Stellen direkt weiter geleitet.

Die genannten Sachverhalte können im Zuge der Routinetätigkeiten der Stadtverwaltung möglichst kurzfristig angepackt werden. Naturgemäß kann nicht alles umgehend verändert werden. Insofern bittet die Stadtverwaltung die Bürger/innen hier um ein wenig Geduld. Sichergestellt ist aber, dass die Hinweise nicht in Vergessenheit geraten.

Noch zwei weitere Monate lang können Bürger/innen ihre Ideen online mitteilen. Nutzen Sie dazu bitte die interaktive Karte im Internet oder die Postkarte, die Sie z. B. am Infopunkt im Foyer der Hauptgeschäftsstelle der Sparkasse Schwelm erhalten können, um Ihre Ideen in den Prozess einzubringen! Alle Ideen werden berücksichtigt und finden Eingang in die Arbeit der Stadtverwaltung zur Aufwertung der „Neuen Mitte“.

„Sie sind eingeladen, mit Ideen, Anregungen, Kritik oder auch positiven Hinweisen zur weiteren Entwicklung der Schwelmer Innenstadt beizutragen. Wir freuen uns über Ihre Beteiligung!“

Weitere Informationen zum ISEK Innenstadt Schwelm erhalten Sie im Internet unter www.schwelm.de/neuemitte oder telefonisch unter (02336) 801-333.

Schwelm, den 29. Januar 2019

Reden Sie mit, es geht um Ihre Innenstadt! Jeden Dienstag und Freitag stehen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des städtischen Fachbereichs Planen und Bauen – hier sind es die Stadtplanerin Astrid Schmidt und der Stadtplaner Ralf Solle – von 10 bis 12 Uhr in einem eigens zur Verfügung gestellten Büro im Foyer der Stadtsparkasse für Ideen und Vorschläge von Bürger/innen im Rahmen der Bürgerbeteiligung des ISEK zur Verfügung. Darüber hinaus können sich Bürger/innen per Postkarte, die in den Verwaltungsgebäuden und der Sparkasse bereitliegt, beteiligen oder ihre Ideen über das online-Tool des ISEK auf www.schwelm.de nutzen. Foto: Stadtverwaltung Schwelm / Heike Rudolph