Samstag heißt es wieder: Herzlich willkommen im Museum Haus Martfeld! Coronabedingt unter Einhaltung von Hygiene- und Abstandsgebot sowie Maskenpflicht

Bürgerinnen und Bürger, die sich für moderne Kunst sowie für die Geschichte ihrer Stadt und der Region interessieren, können ab Samstag, dem 23. Mai, wieder das Haus Martfeld besuchen.

Zu sehen ist die Sonderausstellung ‚Vielfalt II‘ des Künstlerbundes Velbert, die wegen der coronanabedingten Schließung um zwei Wochen verlängert wird. Zugänglich ist auch die erste Etage des Museums inklusive Rundturm mit Sammlungsthemen wie z.B. lokale Erdgeschichte, mittelalterliches Ritterleben und adelige wie bürgerliche Wohnkultur.

Die Stadtverwaltung bittet die Besucher/innen um Einhaltung der geltenden Hygieneregeln: Handdesinfektion am Eingang, Abstand von min. 1,50 m und Tragen eines Mund-Nase-Schutzes in den Räumlichkeiten des Hauses.

Öffnungszeiten: samstags und sonntags von 12 bis 17 Uhr sowie dienstags von 14 bis 17 Uhr.

Das Museumsgespräch am jeweils letzten Dienstag des Monats wird erstmals wieder am 30. Juni stattfinden. Das Thema und ‚Rahmenbedingungen‘ werden frühzeitig bekannt gegeben.

Da das 2. Obergeschoss des Museums wegen Umgestaltungen im Rahmen der Neukonzeption derzeit nicht geöffnet ist, wird für den Museumsbesuch aktuell nur ein reduzierter Eintritt erhoben: 3 Euro (Erwachsene), 1,50 Euro (Schüler/innen, Student/innen, Inhaber/innen des Schwelm-Passes, der Jugendleitercard und der Ehrenamtskarte).

Schwelm, den 19. Mai 2020

Am Samstag, dem 23. Mai, öffnet das Haus Martfeld wieder. Da das 2. Obergeschoss des Museums wegen Umgestaltungen im Rahmen der Neukonzeption derzeit nicht geöffnet ist, wird für den Museumsbesuch aktuell nur ein reduzierter Eintritt erhoben. Foto: Stadtverwaltung Schwelm/Arno Kowalewski
Serviceportal