Schöne Erfolge beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ / Städtische Musikschule in diesem Jahr sehr erfolgreich

Vier Schülerinnen und ein Schüler der Städtischen Musikschule Schwelm nahmen in verschiedenen Kategorien am letzten Wochenende am Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ teil.

Im Fach Violine und der Altersgruppe II ging Johanna Sommerfeld (11 Jahre alt) aus der Klasse von Anna Pomerantseva in Lüdenscheid an den Start, wo sie von  Musikschullehrerin Alina Mulkidzhanyan am Klavier begleitet wurde. Mit Stücken von Antonio Vivaldi und Ezra Jenkinson erreichte sie mit 22 von möglichen 25 Wertungspunkten einen hervorragenden 1. Preis und darf sich über ihre zweite erfolgreiche Wettbewerbsteilnahme aufrichtig freuen.

In Altena fand der Regionalwettbewerb im Fach Akkordeon statt. Dort nahmen gleich zwei Schüler aus der Klasse von Daiga Röhl teil. Die erst 10-jährige Ronja Wimbert, die bis vor einem halben Jahr noch am JeKits-Unterricht in der Grundschule Engelbertstraße teilnahm und erst dann in den Einzelunterricht an der Musikschule wechselte, zeigte eine hervorragende Leistung in Altersgruppe II und erhielt verdient mit 20 Punkten einen sehr guten 2. Preis. Als „alter Hase“ mit seinem zweiten Start bei „Jugend musiziert“ zeigte Jakob Hahne (12 Jahre alt) in Altersgruppe III sein Können und wurde für sein Programm mit Stücken von Hermann Zilcher, Jürgen Löchter und Lydie Auvray mit 19 Punkten und ebenfalls einem 2. Preis belohnt.

In der Wertung Klavier und ein Holzblasinstrument, in diesem Fall der Querflöte und der sehr schweren Altersgruppe V, starteten in Herdecke Charlotte Blondrath (18 Jahre alt) und Yaning Huang (16 Jahre alt), die ebenfalls Querflötenschülerin der Musikschule ist und in Herdecke am Klavier begleitete. Mit einem sehr schwierigen Programm von Ludwig van Beethoven und Johann Sebastian Bach konnten die beiden Schülerinnen aus der Klasse von Eugen Akinschin die Jury überzeugen und erhielten verdient mit jeweils 18 Punkten einen 2. Preis.

Damit hatte die Städtische Musikschule in diesem Jahr fünf sehr erfolgreiche Teilnehmer/innen beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“, die von ihren Lehrkräften hervorragend auf diese schwierige Aufgabe vorbereitet wurden. Geehrt werden die Schülerinnen und Schüler beim Konzert „Jugend musiziert in der Sparkasse“, das am Sonntag, dem 31. März, um 11 Uhr im Veranstaltungsraum der Stadtsparkasse stattfinden wird. Dort werden auch alle Preisträger/innen noch einmal eine Kostprobe ihres Könnens abliefern. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind bereits jetzt herzlich zu diesem Konzert eingeladen.

Schwelm, den 29. Januar 2019

Preisträgerin Johanna Sommerfeld mit ihrer Musikschullehrerin Anna Pomerantseva sowie mit Musikschullehrerin Alina Mulkidzhanyan, die die 11jährige Schülerin am Klavier begleitete. Foto: Privat