„Schwelm blüht auf“: Schwelms Arbeitsgemeinschaft Umweltschutz gewinnt einen der Naturschutzpreise 2018 der Bezirksregierung Arnsberg

Die Arbeitsgemeinschaft Umweltschutz gehört zu den Preisträgern des Naturschutzpreises 2018 der Bezirksregierung Arnsberg. Unter dem Ausschreibungsthema „Natur in der Stadt“, Natur im Dorf“ hatte die AGU die Aktion „Schwelm blüht auf“ ins Rennen geschickt, die mit 250 € ausgezeichnet wurde.

Vor zehn Jahren begannen die Technischen Betriebe der Stadt Schwelm im Rahmen der Gärtnerausbildung mit der Anlage von Sommerblumenbeeten in den städtischen Grünanlagen. Diese Beete fanden großen Anklang in der Bevölkerung.

Die Arbeitsgemeinschaft Umweltschutz e.V. wurde in der Folge zur Schaltstelle,  besorgte den Wildblumensamen, entwarf mit einem befreundeten Designer die Samentütchen und begann mit dem Verkauf.

Zunächst stand nicht die Ökologie im Mittelpunkt; vielmehr beeindruckten die prächtigen Sommerblumen auch im heimischen Garten.

Nach vielen Gesprächen mit der Stadtverwaltung, der Werbegemeinschaft, der Gesellschaft für Stadtmarketing und der Wilhelm-Erfurt-Stiftung für Kultur und Natur sowie mit den Landschaftsgärtnern in Schwelm gelang es, ab 2016 in Schwelmer  Parkanlagen die Blumenbeete mit der besonderen Samenmischung fertig zu stellen.

Die AGU besorgte die Samen in drei verschiedenen Mischungen („Elegance“ mit 80 cm Höhe und großen Blüten, „Heinzelmann“ mit bis zu 60 cm Höhe und großen und kleinen Blüten, sowie „Schmetterlinge“ mit Nektarpflanzen und Raupenfutterpflanzen).

Die Arbeiten übernahmen seither die Landschaftsgärtner ehrenamtlich, die AGU kaufte mit finanzieller Unterstützung der Erfurt-Stiftung die Samen und organisierte die ganze Aktion. Die Samentütchen werden weiter an die interessierten Bürger/innen in vielen Geschäften der Stadt verkauft.

Seit zwei Jahren steht das Insektensterben im Fokus der Öffentlichkeit und die AGU  informiert über die Möglichkeiten zur Förderung der Insektenvielfalt in Form von Vorträgen und Exkursionen. Seit 2017 ist auch der größte Grundbesitzer der Stadt, die Schwelmer Wohnungsbaugenossenschaft, mit im Boot und gestaltet in ihren Siedlungen Blumenbeete mit den Samenmischungen.

Michael Treimer von der AGU Schwelm: „Auf unserem eigenen Grundstück  ,Am Tannenbaum‘ haben wir seit drei Jahren eine Fläche von über 200m² mit der insektenfreundlichen Mischung ,Schmetterlinge‘ eingesät und konnten schon positive Ergebnisse erzielen. So ist der Mauerfuchs wieder regelmäßig zu beobachten, der Schwalbenschwanz ist nach langer Pause wieder da und andere, bisher seltene Arten, konnten in Anzahl beobachtet werden“.

Schwelm, den 21. Dezember 2018  

Michael Treimer von Schwelms Arbeitsgemeinschaft Umweltschutz nahm den Preis in Arnsberg entgegen. Foto: Privat