Stadtverwaltung bedankt sich bei engagierten Bürger/innen und wirbt um weitere Wahlhelfer/innen für Europawahl am 26. Mai 2019!

Es ist kein Geheimnis, dass es allgemein schwieriger wird, Bürger/innen zu gewinnen, die sich bei Wahlen als Wahlhelfer/innen zur Verfügung stellen. Doch ohne diese engagierten Bürger/innen, könnten Wahlen nicht mehr durchgeführt werden.

Die Stadtverwaltung Schwelm freut sich daher sehr, dass sich nach ihrem öffentlichen Aufruf über die Medien rund 60 Damen und Herren gemeldet haben, die diese Aufgabe für die Europawahl am 26. Mai 2019 wahrnehmen werden. Zusammen mit den zuvor schon gemeldeten 60 Bürger/innen, haben bisher insgesamt 120 Bürger/innen verbindlich ihre Teilnahme zugesagt. Dafür sagt die Stadtverwaltung jetzt schon „Herzlichen Dank!“ 

Jetzt müssen noch weitere rund 60 Bürger/innen gewonnen werden, damit auch alle Reservepositionen besetzt werden können. Daher wendet sich die Verwaltung noch einmal an die Öffentlichkeit und bittet um Teilnahme als Wahlhelfer/in bei der bevorstehenden Europawahl.

Denn ebenso wie bei Kommunal- oder Bundestagswahlen kommt es auch bei der Europawahl auf Menschen an, die sich bereit erklären, für den reibungslosen Ablauf der Wahl zu sorgen, zu dem auch die Auszählung der Stimmen in den 20 Wahllokalen und fünf Briefwahlvorständen gehört.

Die ehrenamtliche Tätigkeit wird je nach Funktion mit einer Entschädigung zwischen 13 und 50 Euro entlohnt.

Interessierte Wahlhelfer/innen müssen die Wahlberechtigung besitzen, also u.a. am Wahltag volljährig sein und die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen bzw. EU-Bürger/innen sein.

Der Einsatz im Wahllokal beginnt um 07:30 Uhr. Die Wahlzeit dauert von 8 bis 18 Uhr, anschließend werden die Stimmen ausgezählt. Die Helfer/innen bilden Teams und arbeiten im Schichtbetrieb. Wird ein Wunschwahllokal angegeben, versucht das Wahlamt, dies in der Regel zu berücksichtigen.

Die Wahlhelfer/innen erhalten Informationsmaterial und werden - soweit sie eine Leitungsfunktion im Wahlvorstand übernehmen - vor der Wahl in einer Informationsveranstaltung auf ihre Aufgaben vorbereitet. Außerdem hat die Stadtverwaltung auf ihrer Homepage (www.schwelm.de) eine Lernplattform eingestellt, auf der sich Interessierte schon vorab ein Bild machen können.

Bei Interesse füllen Sie bitte die Annahmeerklärung aus und senden diese Bitte zurück an

wahlamt(at)schwelm.de

Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich auch an

·         Heidi Graeve Tel.: 02336 / 801 – 213 Email: wahlamt(at)schwelm.de

·         Sybille Liebscher Tel.: 02336 / 801 – 272 Email: wahlamt(at)schwelm.de

aus dem Wahlteam wenden.

Wir danken Ihnen im Voraus!

Schwelm, den 21. März 2019