„Weltkindertags“-Spezialausgabe: Open Stage Streetstyle am 21. September im Jugendzentrum

Zum Weltkindertag am 21. September wird es eine Spezialausgabe von „Open Stage Streetstyle“ geben. Die Gäste dürfen sich erneut auf handgemachte Musik und Kleinkunst in gemütlicher Atmosphäre im Schwelmer Jugendzentrum, Märkische Straße 16, freuen. Ziel der Veranstaltungsreihe „Open Stage Streetstyle“ ist es seit mittlerweile vier Jahren, einerseits der Kultur der Straße eine Bühne zu geben, das heißt jungen Talenten ein Podium zu bieten, und andererseits Jugendlichen sowie jungen und junggebliebenen Erwachsenen neue Kunstformen und Künstler/innen bekannt zu machen. Der Schwelmer Musiker Daniel Hinzmann wird wie gewohnt durch das Programm führen und folgende Künstlerinnen und Künstler aus der lokalen Umgebung präsentieren:

Lúcia“ ist Tochter portugiesischer Emigranten und Musiker wie CCR, Adele und Bob Dylan zählen zu ihren persönlichen Favoriten. Besonders gerne covert sie vergessene Klassiker wie ,,Don't think twice its all right" oder ,,Have you ever seen the rain" und lässt sie damit wieder aufleben. Lúcia singt und spielt ihre Songs mit einer selbstverständlichen Sicherheit, die für ihr Alter beeindruckend ist. Auch schwierige Gesangsparts klingen sowohl durch die Intonation als auch wegen der teilweise leicht rauchigen Farbe der Stimme nach einer Künstlerin mit viel Erfahrung.

Der Liedermacher „Lucklidat“ kommt aus Ennepetal und entdeckte bereits früh seine Leidenschaft für die kreative Arbeit im Musical und am Theater. Mit dreizehn begann er mit dem Schreiben eigener Songs, kurz danach wurde er im Kirchenchor aktiv und brachte sich mit sechzehn Jahren das Gitarrenspielen spielen bei. Er bevorzugt für seine deutschsprachige Popmusik einfache Akkorde und behandelt in seinen Texten beispielsweise die Themen Freundschaft und den Sinn des Lebens oder er kritisiert die soziale Gesellschaft.

„Evan Freyer“ ist ein Singer-Songwriter aus Wuppertal, der seit 2008 ganz Deutschland bereist und in seinen Songs seinen scharfen Blick für das Alltägliche unter Beweis stellt. Er bedient sich dabei des gesamten Werkzeugkastens eines „Jungen mit Gitarre“ - von der Gesellschaftskritik über das Liebeslied bis hin zur handfesten politischen Satire. Seine Musik ist mal persönlich und nachdenklich, mal fröhlich und unbeschwert. Sie war schon zu Gast an Lagerfeuern, in WG-Wohnzimmern, bei Weinverkostungen und Vernissagen, in Frisörsalons und Kfz-Werkstätten und natürlich in Deutschlands Clubs und Kneipen. Auch diverse Fernsehauftritte hat Freyer bereits hinter sich. Der WDR 2 sah in ihm 2010 einen würdigen Vertreter für die Kulturhauptstadt und holte ihn im Rahmen des Kulturhauptstadt-Jahres an den langen Tisch auf die A 40.

Mit von der Partie ist auch die Band des CVJM „hope4tomorrow.band“. Erste Erfahrungen auf der Bühne sammelt an diesem Abend auch das vom Kulturrucksack geförderte Jugendzentrums–Musikprojekt „The Speroes“.

Aus Anlass des Weltkindertages und des 30. Geburtstags der UN–Kinderrechtskonvention werden beim Konzert Musikinstrumente versteigert, die beim diesjährigen „Songcontest“ und „Summersound“ von den dort aufgetretenen Künstlern signiert worden waren. Der Erlös der Versteigerung wird an UNICEF gespendet. Also auf ins Jugendzentrum und den Hörgenuss mit einer guten Tat verbinden!

Einlass zur Veranstaltung ist um 19:30 Uhr, Beginn um 20:00 Uhr. Der Eintritt beträgt 5 € an der Abendkasse.

Am Nachmittag des 21. Septembers findet im Jugendzentrum anlässlich des Weltkindertags auch von 15 bis 17 Uhr eine Kinder-Disko mit Musik, Spielen und kleinen Snacks statt. Der Eintritt zur Kinderdisko ist kostenfrei.

Schwelm, den 10. September 2019

Serviceportal