Heimatfest 2019

Grußwort

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

das Geheimnis des Heimatfestmottos besteht darin, dass es kurz und knapp gehalten ist und zugleich das Lebensgefühl der ganzen Stadt widerspiegelt.

Das gilt auch und gerade für das Heimatfestmotto 2019. Denn wenn es heißt „Use Stadt, dä hiätt doch wat“, fällt wohl jedem von uns etwas ein, was ihm am besten an Schwelm gefällt: unsere schöne Altstadt, unsere beliebte Fußgängerzone, unser breitgefächertes Vereinsleben, unser soziales Miteinander und vieles mehr.

Darüber hinaus zielt dieses Motto auf etwas Einmaliges ab, denn es beschreibt die besondere Atmosphäre in unserer Stadt, in der man gerne zu Hause ist: Schwelm besitzt viel Tradition und ist doch auch sehr modern, kurz, Schwelm ist liebens- und lebenswert. Wir rücken hier gerne zusammen und sind füreinander da. Und vor allem: Wir feiern gerne gemeinsam unsere schönen Feste!

Nirgendwo wird das deutlicher als auf dem Heimatfest, wo wir zusammen mit Zehntausenden Gästen fünf herrliche Tage verleben. Menschen aller Generationen erfreuen sich an der bunten Kirmes, die unsere Freunde, die Schausteller, uns an fünf Tagen im Herzen der Stadt bieten. Und dann kommt der Sonntag mit seinem unvergleichlichen Heimatfestzug, mit dem auch die 13 Schwelmer Nachbarschaften jedem beweisen: „Use Stadt, dä hiätt doch wat!“

Freuen Sie sich mit mir auf unser wunderschönes Schwelmer Heimatfest, dem wir mit Hochgefühl entgegenfiebern!

Mein herzlicher Dank gilt allen guten Kräften, die unser Schwelmer Heimatfest gestalten und unterstützen: Den Aktiven selbst, Industrie, Handel und Handwerk, der Städtischen Sparkasse zu Schwelm, der Förderinitiative Schwelmer Heimatfest, den Banken, der Polizei, der Feuerwehr, dem Technischen Hilfswerk und dem Deutschen Roten Kreuz sowie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiterinnen der Stadtverwaltung  und der Technischen Betriebe Schwelm.

Wir sehen uns auf dem Schwelmer Heimatfest!

Mit schwungvollen Grüßen
Gabriele Grollmann-Mock
Bürgermeisterin von Schwelm

 

Serviceportal