Dienstleistung

Baulastenauskunft

Eine Baulast ist die öffentlich-rechtliche Verpflichtung eines Grundstückseigentümers gegenüber der Baubehörde zu Gunsten eines Dritten (Baulastnehmers) bestimmte Dinge zu tun, zu unterlassen oder zu dulden, die sein Grundstück betreffen.

Über die in Schwelm eingetragenen Baulasten führt die Untere Bauaufsicht das sogenannte Baulastenverzeichnis.

Die Einsicht in das Baulastenverzeichnis kann jeder Grundstückseigentümer / jede Grundstückseigentümerin bekommen.

Aber auch alle Personen, die ein berechtigtes Interesse geltend machen, wie zum Beispiel Kaufinteressentinnen oder Kaufinteressenten, können Einsicht bekommen. Das berechtigte Interesse ist nachzuweisen (z.B. Eigentumsnachweis oder Grundbuchauszug). Bei Öffentlich bestellten Vermessungsingenieuren (ÖbVI) wird ein berechtigtes Interesse an einer Baulastenauskunft grundsätzlich angenommen.

Die Auskunft aus dem Baulastenverzeichnis erteilen wir schriftlich. Wir bitten um Verständnis, dass Baulastenauskünfte derzeit nur für belastete, jedoch nicht für durch die Baulast begünstigte Grundstücke gegeben werden können.

Die Gebühren für schriftliche Auskünfte aus dem Baulastenverzeichnis betragen

Wenn eine oder mehrere Baulasten bestehen:

  • je Grundstück: 50 EUR
  • jedoch höchstens: 150 EUR

Wenn keine Baulast besteht:

  • je Grundstück: 10 EUR
  • jedoch höchstens: 100 EUR

Die Auskunft kann per E-Mail oder als formloses Anschreiben angefordert werden.Als Angabe werden Gemarkung, Flur und die Flurstücksnummern der Grundstücke benötigt.

Bitte geben Sie außerdem eine Anschrift an, an welche die Baulastauskunft sowie der Gebührenbescheid versendet werden soll.

§ 85 Abs. 5 BauO NRW 2018

Frau A. Wilke

wilke(at)schwelm.de 02336 801 - 373 Bauordnung Adresse | Sprechzeiten | Details

Ansprechpartner

Ihre Ansprechperson

  • A. Wilke

    wilke(at)schwelm.de 02336 801 - 373 Adresse | Sprechzeiten | Details
Serviceportal