Wirtschaftsstandort

Corona-Virus-Pandemie – Die wichtigsten Informationen für Unternehmen und Selbstständige in Schwelm

Für Unternehmen und Selbstständige in Schwelm gibt es vielfältige öffentliche Unterstützungsangebote, die ihnen helfen sollen, die Corona-Krise zu überstehen.

Überbrückung von Liquiditätsengpässen

Überbrückenkredite Land NRW
Die KfW Bankengruppe und die NRW.BANK stellen im Hausbankenverfahren Betriebsmittelkredite, Liquiditätshilfen und Überbrückungskredite zu günstigen Konditionen und mit Haftungsfreistellungen von bis zu 80 Prozent zur Verfügung. Die Bürgschaftsbank NRW (bis 2,5 Mio. Euro) und das Landesbürgschaftsprogramm (ab 2,5 Mio. Euro, auch Großunternehmen) können notwendige Kredite zur Überbrückung in Verbindung mit einer Hausbankfinanzierung besichern. Kostenlose Anfragen für ein Finanzierungsvorhaben können über das Finanzierungsportal der Bürgschaftsbanken gestellt werden. Die Bürgschaftsbank ermöglicht eine Expressbürgschaft, die innerhalb von 72 Stunden bewilligt werden kann. 
Informationen zu den Kreditmitteln findet man hier: finanzierungsportal.ermoeglicher.de
Die zuständige Bürgschaftsbank ist hier zu finden: https://www.bb-nrw.de/de/index.html

Unterstützung für kleine Unternehmen und Existenzgründer

Kleine Unternehmen und Existenzgründer haben die Möglichkeit, ohne Einschaltung ihrer Hausbank aus dem „Mikromezzaninfonds Deutschland“ Beteiligungskapital von bis zu 75.000 Euro direkt bei der Kapitalbeteiligungsgesellschaft (KBG) in Neuss zu beantragen. Sicherheiten sind hierfür vom Unternehmen nicht zu stellen. Das führt nicht nur zur sofortigen Liquiditätsstärkung, sondern verbessert auch das Rating des Unternehmens und damit seine Kreditwürdigkeit. Zur Erklärung des Begriffs: Mezzaninkapital ist  eine Mischform aus Eigen- und Fremdkapital. Das Unternehmen erhält wirtschaftliches Eigenkapital. Der Kapitalgeber bekommt weder Stimmrechte, noch mischt er sich ins Tagesgeschäft ein.
Infos zum Mikromezzaninfonds gibt es hier: https://www.kbg-nrw.de/de/produkte/mikromezzaninfonds/

Steuerstundungen

Das Ministerium der Finanzen NRW hat die nordrhein-westfälischen Finanzämter angewiesen, bei Steuerstundungsanträgen und Anträgen auf Herabsetzung von Vorauszahlungen bei der Einkommensteuer und Körperschaftsteuer zugunsten der unmittelbar Betroffenen ihren Ermessens- und Entscheidungsspielraum weitgehend auszunutzen. Die Liquidität von Unternehmen soll durch diese steuerlichen Maßnahmen verbessert werden. Zu diesem Zweck wird die Stundung von Steuerzahlungen erleichtert, Vorauszahlungen können leichter abgesenkt werden. Auf Vollstreckungen und Säumniszuschläge wird im Zusammenhang mit den Corona-Auswirkungen verzichtet. Auch die städtische Kämmerei hat angekündigt Anträge von Schwelmer Firmen zur Gewerbesteuerstundung im Einzelfall wohlwollen zu prüfen.

Exportkreditgarantien
Der Bund übernimmt aktuell weiterhin Exportkreditgarantien (sogenannte Hermesdeckungen) für Exporte nach China beziehungsweise in Coronavirus-Risikogebiete. Ansprechpartner für konkrete Fragen zu Deckungsmöglichkeiten ist die Euler Hermes AG: https://www.agaportal.de/


Personalkostenübernahme
Kurzarbeit
Anlaufstelle der Arbeitsagentur für Kurzarbeitergeld Informationen bei der Agentur für Arbeit unter Tel. 0800 45555-20. In einem Video wird anschaulich erklärt, unter welchen Voraussetzungen und wie Kurzarbeitergeld beantragt werden kann: www.arbeitsagentur.de/unternehmen/finanziell/kurzarbeitergeld-video
Allgemeine Informationen gibt es hier: https://www.arbeitsagentur.de/news/corona-virus-informationen-fuer-unternehmen-zum-kurzarbeitergeld

Quarantäne
Sollte wegen des Coronavirus ein Tätigkeitsverbot (z.B. Quarantäne)  ausgesprochen werden, können Betriebe eine Entschädigung für die Fortzahlung von Löhnen und Gehältern beantragen. Zuständig ist der  Landschaftsverband Westfalen Lippe (für Regierungsbezirke Arnsberg, Detmold und Münster). Die Hotline des LWL für Fragen rund um Quarantäne und Verdienstausfälle:  0251 591-8218; 591-8411 und 591-8136.
Weitere Infos findet man https://www.lwl.org/pressemitteilungen/nr_mitteilung.php?urlID=50337


Hotlines

Die landeseigene Förderbank NRW.BANK berät Unternehmen am Service-Telefon 0211 91741-4800. Die Berater informieren individuell und diskret über die Förderinstrumente des Landes. Wichtig ist, sich so früh wie möglich zu melden, um rechtzeitig alle Möglichkeiten auszuloten#

Hotline des Bundeswirtschaftsministeriums für alle Fragen zu finanziellen Hilfen Tel.: 030 18615-1515 Unternehmen werden bei Liquiditätsproblemen mit verschiedenen Programmen unterstützt.

Die EN-Agentur, als Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Ennepe-Ruhr-Kreises, bietet auf Ihrer Homepage ein Informationsblatt zum Download an: en-agentur.de/covid-19-virus-wichtige-informationen-fuer-unternehmen
Zudem sind beraten Mitarbeiter montags bis freitags von 8:00 bis 18:00 Uhr unter 02324 564811 Unternehmen im EN-Kreis zu Fördermöglichkeiten.

Auf der Internetseite der SIHK finden Unternehmen Fragen und Antworten u.a. rund um die Themen Kurzarbeitergeld, Liquiditätsbeihilfen und betriebliche Pandemiepläne: www.sihk.de/container/fuerunternehmer/fragen-und-antworten-rund-um-das-coronavirus--4712654    
Die SIHK hat zudem eine zentrale Krisen-Hotline für Unternehmen geschaltet. Unter 02331 390-333 oder krisenhotline@hagen.ihk.de stehen den Unternehmen SIHK-Experten für die Bereiche Förderhilfen, Fördergelder, Aus- und Weiterbildungsprüfungen, Kurzarbeitergeld und International/Ursprungszeugnisse zur Verfügung. Die Fachleute sind montags bis donnerstags von 8 bis 16:30 Uhr und freitags von 8 bis 15 Uhr zu erreichen.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Die Zukunft im Blick

Schwelms innovative und dynamische Wirtschaft

Schwelm vielseitige Wirtschaft umfasst Traditionsunternehmen, Betriebe für zukunftweisende Technologien und Start-ups. Nicht wenige Schwelmer Unternehmen sind Weltmarktführer ihrer Branchen. Motor der Schwelmer Wirtschaft ist seit jeher der tatkräftige Mittelstand, der durch eine Vielzahl erfolgreicher Firmen repräsentiert wird.

Schwelms außerordentlich günstige Lage an den Autobahnen A 1, A 43 und A 46 und seine unmittelbaren Nachbarschaft zum Ruhrgebiet, zum Sauerland und zum Rheinland machen die Stadt zum begehrten Wirtschaftspartner.

Produkte von Schwelmer „Global Playern“ sind Raufaser, Netze für Nutzfahrzeuge, Reisebusse, Flugzeuge, Eisenbahnen und Schiffe sowie selbstklebende Papiere, Folien und Industrieetiketten.

Produziert werden u.a. Aufzugskomponenten, hochwertige Be- und Entladevorrichtungen von Schiffen, Tank- und Kesselwagen, Erdgasbetankungstechnik, Umreifungsmaschinen, Knöpfe, Getriebe, Elektromotoren, Verpackungsbänder, Drehteile, Druckwerke, Elastomer-, Kunststoff- und Systembauteile, Schlösser und Schilder. Zahlreiche erfolgreiche Betriebe bilden das starke Fundament der Metallproduktion, -verarbeitung und -verwertung.

Schwelm ist auch „Autostadt“. Zahlreiche Unternehmen produzieren traditionell für die Automobilindustrie. In Schwelm ist nicht nur die Zuliefererindustrie für die Fahrzeugwelt zuhause, hier können auch die gleich die Wagen erworben werden, in denen – so oder so – immer ein Stück Schwelm mitfährt: Speziell am Gewerbeband B 7 und im näheren Umfeld verdichtet sich ein Korso modernster Autohäuser.

Mehrere Speditionen, darunter einer der führenden Logistikdienstleister, geben der Stadt Tempo.

Dem dynamischen Wirtschaftsleben korrespondiert das lebhafte Handwerk, verkörpert durch eine Vielzahl etablierter und aufgeschlossener Betriebe. Von A wie Anstreicherbetrieb bis Z wie Zimmerei: In Schwelm ist jedes Handwerk kompetent vertreten.

Ihre Interessen vertreten die Schwelmer Einzelhändler durch die Werbegemeinschaft Schwelm, ebenfalls ein wichtiger Impulsgeber und Schrittmacher für die Entwicklung der Stadt, die sich von der Monokultur des Handels absetzt, indem sie mit Fingerspitzengefühl eine gute Balance zwischen Vertrautem und Neuerung hält. Nicht wenige Geschäfte sind inhabergeführt und präsentieren so jenseits des Dutzendfachen das „andere“, oft individuelle Angebot. Von Damen- und Herrenmode über Schule, Brillen, Haushaltswaren bis zum exklusiven Einrichtungshaus haben Schwelmer Geschäfte dem Kunden viel zu bieten.

Nervenstränge des wirtschaftlichen Lebens sind die Bundesstraße 7 und die Gewerbegebiete Graslake, Am Damm und Ruhrstraße. Garant für den reibungslosen Personenverkehr ist die Verkehrsgesellschaft Ennepe-Ruhr, die ihre Fahrgäste auf zahlreichen Linien „bewegt“.

Ihre Ansprechperson

  • Simon Nowack

    nowack(at)schwelm.de 02336/ 801-305 0049 (0) 170 382 6222 Adresse | Sprechzeiten | Details

Schwelmer Firmen


Serviceportal