Umwelt und Naturschutz

Der Stadtökologischer Fachbeitrag - Kurzinformation

Der Stadtökologischen Fachbeitrag (STÖB) wurde in Abstimmung mit der Stadt Schwelm vom Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen (LANUV) erarbeitet. Im Mittelpunkt der Bearbeitung steht der bauliche Innenbereich im Sinne des Baugesetzbuches (BauGB).

 

Der STÖB hat zwei gleichberechtigte Ziele:

  • Erhöhung der Lebensqualität des Menschen in der Stadt
  • Verbesserung der Lebensbedingungen für wildlebende Tiere und Pflanzen im Siedlungsbereich.

Herzstück des STÖB ist die Darstellung eines Freiraumsystems im besiedelten Bereich mit Anbindung an die freie Landschaft. Ein solches Freiraumsystem in der Stadt dient:

  • den Stadtbewohnern: Versorgung mit zugänglichen, nahe gelegenen und zur Erholung geeigneten Freiräumen und grünen Freiraumverbindungen,
  • den wildlebenden Pflanzen und Tieren: Erhaltung und Vernetzung vielfältiger und lokaltypischer Lebensräume im Siedlungsbereich (Biotopverbundsystem),
  • dem Naturhaushalt: Erhaltung und Optimierung von Flächen mit besonderen Qualitäten im Bereich Klima / Luft, Boden und Wasser.

Zur Erhaltung vorhandener Qualitäten und zur Verbesserung örtlicher Situationen werden konkrete Maßnahmenvorschläge entwickelt. Umsetzung Der STÖB dient Verwaltung und Rat als Arbeits-, Entscheidungs- und Planungshilfe für eine ökologisch orientierte Stadtentwicklung:

  • beispielsweise für freiraumrelevante Darstellungen bzw. Festsetzungen in der Bauleitplanung (§§ 5 u. 9 Baugesetzbuch),
  • als Grundlage für den Umweltbericht (§ 2a Baugesetzbuch), - zur Entwicklung des Ausgleichsflächenpools basierend auf den Abgrenzungen des Freiraumsystems,
  • zur Ableitung von Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen aus den Maßnahmenvorschlägen zum Biotop- und Artenschutz.

(Quelle: http://www.lanuv.nrw.de/)

 

Landschaftsplan EN-Kreis Bereich Schwelm

Der Landschaftsplan bildet auf örtlicher Ebene die Grundlage für alle Maßnahmen des Naturschutzes, der Landschaftspflege und der Landschaftsentwicklung. Er ist ein Rechtsplan, der von den Kreisen oder kreisfreien Städten aufgestellt und als Satzung beschlossen wird. In ihm werden Schutzgebiete und Schutzobjekte festgesetzt, Zweckbestimmung für Brachflächen, besondere Festsetzungen für die forstliche Nutzung und Entwicklungs-, Pflege- und Erschließungsmaßnahmen festgelegt. Arten- und Biotopschutz, Naturerlebnis und Erholung sowie die Regulation und Regeneration von Boden, Wasser und Luft sind weitere Ziele des Plans.

Er dient dazu, unsere Freiräume, vor allem in Verdichtungsgebieten, zu sichern und zu entwickeln. So bestimmt das Bundesnaturschutzgesetz eindeutig:

"Natur und Landschaft sind auf Grund ihres eigenen Wertes und als Lebensgrundlagen des Menschen auch in Verantwortung für die künftigen Generationen im besiedelten und unbesiedelten Bereich so zu schützen, zu pflegen, zu entwickeln und, soweit erforderlich, wiederherzustellen, dass

  • die Leistungs- und Funktionsfähigkeit des Naturhaushalts,
  • die Regenerationsfähigkeit und nachhaltige Nutzungsfähigkeit der Naturgüter,
  • die Tier- und Pflanzenwelt einschließlich ihrer Lebensstätten und
  • Lebensräume sowie
  • die Vielfalt, Eigenart und Schönheit sowie der Erholungswert von Natur und Landschaft

auf Dauer gesichert sind."

Zur örtlichen Erreichung dieser Ziele sind laut Gesetz Landschaftspläne aufzustellen.

Landschaftspläne bestehen aus einem Entwicklungs- und einem Festsetzungsteil in Text und Karten. Die Entwicklungsziele beschreiben die Grundzüge der zukünftigen Landschaftsentwicklung mit ihren landespflegerischen Absichten und Aufgaben. Sie entsprechen in der Wirkung dem Flächennutzungsplan, d.h. sie sind behördenverbindlich.


Landschaftsplan Ennepe-Ruhr-Kreis Raum Ennepetal-Gevelsberg-Schwelm:

Textliche Darstellungen und Festsetzungen

Entwicklungskarte

Festsetzungskarte

Auskünfte zum Landschaftsplan erteilt die Untere Landschaftsbehörde des Ennepe-Ruhr-Kreises, Kreishaus Schwelm, Hauptstraße 92, Tel. 02336 932350.

 

Ihre Ansprechperson

  • E. Lethmate

    lethmate(at)schwelm.de 02336/801-333 Adresse | Sprechzeiten | Details