Schwelmer Kirmes

Die größte Veranstaltung der Stadt Schwelm über den 1. Sonntag im September

Das Schwelmer Heimatfest mit seinem bunten Programm ist eine heimatgeschichtlich tief verwurzelte Traditionsveranstaltung der Stadt Schwelm.

Zwei Veranstaltungen bilden das Herzstück des Heimatfestes: Die stimmungsvolle Innenstadtkirmes und der Festzug der 13 Schwelmer Nachbarschaften.

In diesem Jahr wird der 74. Festzug mit seinen Festwagen, launigen Gruppenvorführungen und heimatkundlichen Darstellungen unter dem Motto „Groot un kleen, alle bineen“ durch die Innenstadt rollen. Der Festzug setzt sich am Sonntag, dem 2. September, um 13 Uhr am Ochsenkamp in Bewegung (www.schwelmer–nachbarschaften.de).

Bereits ein Jahr nach Erteilung der Stadtrechte im Jahre 1496 wurde erstmals eine Kirmes in der Stadt veranstaltet. Sie ist als traditionelle Innenstadtkirmes ausgerichtet und beginnt an allen fünf Tagen um 14 Uhr. Offiziell eröffnet wird sie am Freitag, dem 31. August, um 17 Uhr durch 13 Böllerschüsse und den Fassanstich, den Bürgermeisterin Gabriele Grollmann vor dem Lokal „Schwarzwaldchristel“ auf dem Wilhelmplatz vornehmen wird.

Hauptattraktionen sind in diesem Jahr neun Großfahrgeschäfte, sieben Kinderfahrgeschäfte und ein offen gestaltetes Festzelt auf dem Wilhelmplatz. Insgesamt werden etwa 150 Schaustellerbetriebe zugelassen. Den Abschluss bildet am Dienstag, dem 4. September, gegen 22 Uhr  ein Feuerwerk, das der Feuerwerker vom Flachdach der Städtischen Sparkasse zu Schwelm, Hauptstraße 63, abfeuern wird.

Das Ordnungsamt der Stadt Schwelm ist Veranstalter der Heimatfestkirmes und sorgt alljährlich für einen gelungenen Mix aus Traditions- und modernen Fahrgeschäften. Spiel- und Unterhaltungsgeschäfte sind in ausreichender Anzahl vorhanden. Auch das leibliche Wohl kommt nicht zu kurz, so dass jeder Besucher das findet, was er persönlich mit einer Kirmes verbindet.

Die Heimatfestkirmes wird an den fünf Tagen von mehr als 120-130.000 Kirmesfreunden besucht und erfreut sich auch im Umland großer Beliebtheit. Auf Grund der großen Attraktivität bewerben sich jedes Jahr über 500 Schausteller, um einen der attraktiven Plätze. 

Schwelm als Stadt der Nachbarschaften freut sich auf Ihren Besuch. Erreichbarkeit und Parkmöglichkeiten sind auf den nachfolgenden Seiten beschrieben. Wir empfehlen die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Schwelm ist flächenmäßig die kleinste Stadt Nordrhein-Westfalens. Der Weg zur Kirmes vom Bahnhof in Schwelm beträgt nur etwa 5 Gehminuten. Die ausreichenden Parkmöglichkeiten sind schnell während der Hauptzeiten ausgeschöpft, so dass sich die Anreise mit Bus und Bahn immer lohnt.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß auf der Heimatfestkirmes.

Ihre Ansprechperson

  • Christian Rüth

    rueth(at)schwelm.de 02336/801-251 Adresse | Sprechzeiten | Details