Hallenbad

Öffnung am 7. Juli: Herzlich willkommen im Schwelmer Hallenbad!

Gute Nachrichten für alle Wasserfreunde: Am Dienstag, dem 7. Juli 2020, wird Schwelms Hallenbad in der Mittelstraße 33 wieder seine Türen öffnen.

Dies geschieht unter Einhaltung strenger Hygiene- und Desinfektionsregeln, sodass sich die Besucher/innen auf einige Einschränkungen einstellen müssen.

Im Ein- und Ausgangsbereich sowie in den Umkleidekabinen ist ein Mund-Nase-Schutz zu tragen. Es ist ein Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten. Auch im Schwimmbecken gelten Abstandsregeln. Auf Grund der erhöhten Schutzmaßnahmen dürfen sich im Schwelmer Hallenbad nur 25 Besucher zeitgleich aufhalten. Um Warteschlagen zu vermeiden, können sich Besucher/innen vorab telefonisch ein Zeitfenster reservieren (02336 / 91970). Auch für Kinder unter 4 Jahren ist eine Reservierung notwendig. Kinder unter 10 Jahren werden nur in Begleitung eines Erwachsenen eingelassen. Um den Abstand untereinander zu gewährleisten, wird nur jeder vierte Spind geöffnet sein und jede zweite Dusche genutzt werden können. 

Zu den weiteren Auflagen gehören auch die Registrierung jedes einzelnen Besuchers sowie die Dokumentation der Einlass- und Auslasszeit.

Es besteht weiterhin die Möglichkeit, Eintrittskarten am Kassenautomat zu erwerben und 10er sowie Hunderterkarten wie gewohnt zu nutzen.

Die Schwimm- und Gymnastikkurse starten erst nach den Sommerferien wieder.

Das Hallenbad-Team freut sich auf Ihre Anmeldung für folgende Schwimmzeiten:

  • montags geschlossen
  • dienstags bis freitags: 7:00 bis 10:00 Uhr, 11:00 bis 14:00 Uhr, 15:00 bis 20:00 Uhr
  • samstags: 8:00 bis 11:00 Uhr, 12:00 bis 15:00 Uhr
  • sonntags: 8:00 bis 11:00 Uhr, 12:00 bis 15:00 Uhr

Das Hallenbad in Schwelm

"Wellness pur" durch das Salz-Elektrolyse-Verfahren zur Aufbereitung des Schwimmbadwassers!

Schwelm ist das zweite Hallenbad in Deutschland, das ein neues Desinfektionsverfahren für das Schwimmbadwasser anwendet. Durch Salz und Elektrolyse entsteht ein einzigartiges Schwimmbadwasser. Der leichte Salzgehalt macht das Wasser hautsympathisch und angenehm. Es ist weich und seidig, ohne salzig zu schmecken. Der Salzgehalt von 0.4% bewirkt, dass der Schutzmantel der Haut nicht austrocknet.

"Aus medizinischer Sicht liegen die Vorteile der Salzdesinfektion mit Elektrolyse klar auf der Hand": 

  • keine Reizung der Schleimhäute von Magen, Augen und Bronchien
  • keine Chlorallergien
  • keine Chlorakne
  • keine durch intensive Chlorung mögliche Kreislaufkomplikationen

"Der Wegfall der sonst üblichen Geruchsbelästigung durch das nicht immer ungefährliche Chlor dürfte gerade bei chronischen Erkrankungen der Atemwege dankbar registriert werden", so Dr. Med. P. Greuner vom Akademischen Lehrkrankenhaus der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität in Frankfurt am Main. Dem Schwimmbadwasser wird kein gefährliches Chlor zugegeben, sondern nur haut- und umweltfreundliches Salz. Der geringe Salzgehalt von nur 0.4% reicht aus, um eine zuverlässige Desinfektion zu erreichen.

Schwimmen im leichten Salzwasser ist eine neue Erfahrung. Verzichten Sie nicht darauf; lernen Sie es in Schwelm kennen!

Das zentral in der Nähe des Bahnhofes gelegene Hallenbad verfügt über ein Lehrschwimmbecken und ein Sportschwimmbecken, das mit einem Hubboden ausgestattet ist.

Kontakt

Hallenbad

Tel. 02336 / 9197-0

hallenbad(at)schwelm.de


Dieses Bad ist behindertengerecht ausgestattet.

Hallenbad


Hallenbad
Mittelstr. 33
58332 Schwelm
Serviceportal